Wie soll ich heissen?

Am 25. April 2018 bin ich im Abenteuerland Walter Zoo geboren. Nun suche ich nach einem Namen. Wie soll ich heissen? Haben Sie eine Idee?

Teilnahmebedingungen

Ich freue mich auf viele zahlreiche Vorschläge. Folgende Vorgaben für die Namenssuche müssten jedoch beachtet werden:

  • Anfangsbuchstabe Y
  • Sibirische Herkunft
  • Weiblicher Name
  • Teilnahmeschluss: 31. August 2018

Wettbewerbspreise

  1. Platz: Tierbegegnung der besonderen Art
  2. Platz: Zoo-Eintritt für die ganze Familie
  3. Platz: Zoo-Überraschungspaket

Die verlosten Preise werden nicht in bar ausgezahlt und können nur nach Absprache auf einen anderen Gewinner übertragen werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und mit keinem Kaufzwang verbunden. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer kann nur einmal am Wettbewerb teilnehmen. Die Wettbewerbsteilnahme ist nur mit korrekten persönlichen Angaben möglich. Die St.Galler Kantonalbank ist berechtigt, Teilnehmende mit Pseudonym, einer gefälschten Identität sowie Teilnehmende mit Mehrfachanmeldungen vom Wettbewerb auszuschliessen. Der Wettbewerb endet an dem im jeweiligen Wettbewerb angegeben Zeitpunkt.

Herzlichen Dank für die vielen Vorschläge. Wir werden den / die Gewinnerin persönlich kontaktieren.

Weiterführende Informationen zu den sibirischen Tigern

Walter Zoo Tiger
Walter Zoo Tiger

Lebensraum

Der Amurtiger oder Sibirische Tiger lebt in Ostsibirien im Amur-Ussuri-Gebiet.

Lebensweise

Diese grösste noch lebende Unterart des Tigers kommt hauptsächlich in Wäldern und Schilfdickicht vor. Der Sibirische Tiger ist wasserliebend und ausser zur Paarungszeit ein Einzelgänger. Er ist rötlichgelb bis rötlichbraun, im Winter deutlich heller, und tag- sowie dämmerungsaktiv. In stark bejagten Gebieten jagt er auch nachts. Er hält Temperaturen bis -50° C aus. Seine Lebenserwartung im Zoo beträgt etwa 18 bis 22 Jahre. Heute gibt es noch 510 frei lebende Tiere (Stand 2015). Der Sibirische Tiger hat eine Schulterhöhe von 1 bis 1.1 m, misst 3 bis 3.5 m, wiegt 100 bis 250 kg, erreicht seine Geschlechtsreife mit 3 bis 5 Jahren und ernährt sich vorzugsweise von Wildschweinen, Hirschen und Wildrindern. Sein Futterbedarf beträgt 7 bis 10 kg Fleisch pro Tag.