Wohneigentum Region St. Gallen
Herbstausgabe 2020

Der St. Galler Eigenheimmarkt zeigt sich stabil und hatte bislang trotz der anhaltenden Corona-Pandemie keine rückläufigen Preise zu verzeichnen. Das Interesse an Wohneigentum hat hier in den letzten Monaten sogar stark zugenommen.

Wie praktisch alle näheren Einzugsgebiete der grösseren Städte in der Schweiz ist und bleibt auch die Region St. Gallen bei Wohneigentumssuchenden sehr beliebt. Nicht zuletzt heizen auch die historisch tiefen Zinsen das Kaufinteresse an. So war im 3. Quartal 2020 eine spürbar erhöhte Aktivität bei den Handänderungen auszumachen – im Segment der Eigentumswohnungen ebenso wie im Segment der Einfamilienhäuser.

Porträtbild Rene Walser

«Die Region St. Gallen, mit überdurchschnittlicher Standortqualität, ist geprägt von einem Nachfrageüberhang. Entsprechend haben die Preise markant zugelegt.»

René Walser
Leiter Privat- und Geschäftskunden
St. Galler Kantonalbank AG

Angebot und Baumarkt

Die Suche nach einem passenden Wohneigentumsobjekt gestaltet sich anspruchsvoll, denn der St. Galler Eigenheimmarkt ist weitgehend ausgetrocknet: Im Herbst 2020 sank hier die Angebotsquote – die Zahl der inserierten Objekte im Verhältnis zum Bestand – bei den Eigentumswohnungen auf 2.4 Prozent, was nur der Hälfte des Schweizer Durchschnittswertes entspricht. Ähnlich eng präsentiert sich der Markt für Einfamilienhäuser. Obschon die Neubautätigkeit in diesem Jahr etwas zugenommen hat und einige grössere Wohnüberbauungen in Planung sind, wird der Nachfrageüberhang in absehbarer Zeit wohl nicht gedeckt werden können. 

Preisentwicklung

Die rekordtiefen Zinsen und die ungebrochene Nachfrage nach Wohneigentum haben in der Region St. Gallen im letzten Halbjahr zu markanten Preisanstiegen geführt. Bei den gehandelten Eigentumswohnungen betrug der Anstieg 4.4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was in etwa der durchschnittlichen kantonalen Entwicklung entspricht. Noch stärker nach oben entwickelten sich die Einfamilienhauspreise: Diese liegen in der Region St. Gallen zurzeit 7 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Ausblick

Aufgrund der anhaltend unsicheren Wirtschaftslage ist weiterhin schwer abzuschätzen, wie sich die Wohnungsnachfrage im nächsten Jahr entwickeln wird. Grundsätzlich geniesst die Region St. Gallen jedoch im Vergleich zu anderen eine überdurchschnittlich hohe Standortattraktivität durch die Nähe zum Kantonshauptort mit dem entsprechenden Arbeitsplatz- und Bildungsangebot. Entsprechend dürften Wohneigentumsangebote auch im kommenden Jahr auf ein reges Kaufinteresse stossen. 

Preislandschaft

Preislandschaft St. Gallen Eigentumswohnungen

Preislandschaft Eigentumswohnungen
MS-Region St. Gallen

Preislandschaft St. Gallen Einfamilienwohnungen

Preislandschaft Einfamilienhäuser
MS-Region St. Gallen

Preisindex

Preisindizes St. Gallen Eigentumswohnungen

Preisindex Eigentumswohnungen
MS-Region St. Gallen
(Index 1. Quartal 2010 = 100)

Preisindizes St. Gallen Einfamilienhäuser

Preisindex Einfamilienhäuser
MS-Region St. Gallen
(Index 1. Quartal 2010 = 100)